Urlaub mit Nico auf dem Bauernhof

Unser Urlaub ist leider schon wieder zu Ende aber wir blicken auf eine schöne Woche am Alpsee zurück.
Durch Nicos Logopädin sind wir auf den Risthof aufmerksam geworden. Ein Bio-Bauernhof mit angeschlossener Praxis für Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, sowie tiergestützte Therapie. Die Idee, den Urlaub mit ein paar Therapiestunden anzureichern gefiel uns gut und so haben wir eine Woche auf dem Hof gebucht.

Äpfel als Belohnung
„Hija“

Nico durfte jeden Tag zur Logopädie und zur Ergotherapie, die teilweise tiergestützt und draußen stattfanden. Das fand Nico natürlich besonders toll. Neben Singen, Spielen, Malen, Trommeln, Turnen oder Klettern stand somit auch Reiten, Futter für die Tiere sammeln, zubereiten und natürlich dann auch das Füttern der Hasen, Schafe, Ziegen, Schweine, Pferde oder Hühner fast täglich auf dem Programm. Ein tolles Konzept, in dem die Therapeuten Hand in Hand arbeiten und tiergestützt oft mehr erreichen, als nur in den Räumlichkeiten einer Praxis. 

Hühner legen „Aia“

Aber auch sonst hatten wir Gelegenheit den Bauern über die Schulter zu schauen und ein bisschen beim Versorgen der Tiere zu helfen. Unser Zwerg war ganz stolz und fasziniert als er den Kälbern die Milcheimer bringen oder das Schaf in seine Box locken durfte. Die Hühner waren für Nico nach kurzer Zeit ein Highlight und er musste ständig nach den „Aia“ schauen.
Natürlich war auch Cooper herzlich willkommen und hat die Badeeinheiten an den Bächen und am See genossen. Und für uns Eltern gab es neben einer Sauna – die auf Wunsch eingeheizt wird, die Möglichkeit bei Massagen so richtig zu entspannen.
Kurzum: Insgesamt eine tolle Mischung aus Bauernhof, Streichelzoo und Therapie, aus Urlaub und „Arbeit“.

Papa „schiiiieb“

Für Ausflüge war natürlich auch noch genug Zeit und wir genossen die herrliche Landschaft bei tollem Wetter in den Bergen und auf einer Alpe. Der Weg war für Nico ein kleiner Gewaltmarsch und für uns ein Motivationsmarathon. Aber oben angekommen, war die Anstrengung vergessen. Runter ging es dann dafür ziemlich schnell und der Papa wurde sogar angeschoben! 😉
Auch auf dem Hofeigenen Spielplatz oder am Alpsee haben wir es uns gut gehen lassen und die gemeinsame Zeit zur viert genossen.
Wir werden auf alle Fälle nächstes Jahr eine weitere Woche auf dem Risthof verbringen!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.