Luca auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang

Am Wochenende waren wir mit Luca auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang. Wie bereits seit einigen Jahren auch schon zuvor ohne Luca, weil wir diesen immer besonders schön finden. Nun ist es für uns zur Tradition geworden. Dieses Jahr haben wir vorher einen Abstecher nach Oberstdorf gemacht. Luca war die ganze Autofahrt über wach. Wir dachten schon, dass er den Weihnachtsmarkt verschlafen wird, aber zum Glück ist er dann beim Stadtbummel in Oberstdorf eingeschlafen. Als wir in Bad Hindelang angekommen sind , war Luca ausgeschlafen und die komplette Zeit auf dem Weihnachtsmarkt fit. Das war toll!

Es war zwar ein kalter Tag, aber die Sonne strahlte bis sie gegen Nachmittag hinter den Bergen verschwand. Wir hatten uns auf dem Weihnachtsmarkt mit Oma, Opa und seiner Cousine verabredet und sind gemeinsam durch den Markt gezogen. Für uns Erwachsene gab es Glühwein und für die Kinder Punsch. Beim Essen war Luca nicht wählerisch. Er hat sich von der Waffel über Würstchen bis zum überbackenen Käsebaguette alles gegönnt. Es hat ihm richtig gut geschmeckt und er war bester Laune.

Es ist ein richtig schön gestalteter Weihnachtsmarkt der sich auf die ganze Dorfmitte verteilt. Mit tollen Ständen, Schafen und Ziegen (die nach Papa boxen, weil er sie in den Popo stupst :-)). Es laufen verkleidete Kobolde und Elfen umher und auf einer Bühne steht ein großer, geschmückter Weihnachtsbaum, daneben der rote Thron des Weihnachtsmannes. Man kann den Hufschmieden bei der Arbeit zusehen und es gibt viele schöne Dinge zu kaufen. Strahlende Kinderaugen sind hier garantiert.

 

 

Besonders schön finde ich immer die Pippi Langstrumpf in ihrer Villa Kunterbunt. Darin werden den Kindern Geschichten vorgelesen. Vielleicht sitzt Luca in ein paar Jahren mit anderen Kindern darin und lässt sich Geschichten vorlesen. Wir sind gespannt darauf und werden berichten.
Letztes Jahr haben wir Pippi auch getroffen und ein Foto mit ihr gemacht. Da hat Luca sie noch an den Zöpfen gezogen. 🙂 Dieses Jahr hat er staunend beobachtet, wie die Pippi auf ihrer Villa Kunterbunt Terrasse umher gehopst ist. Beim gemeinsamen Foto hat er die freche Pippi nur bestaunt.

   

Zwischendurch hatten wir uns alle in einem Kaffee aufgewärmt. Luca konnte seinem Bewegungsdrang etwas nachkommen und ist uns allen auf dem Schoß umher geturnt. Nach der kleinen Aufwärmpause ging es zurück in die schöne Weihnachtsmarkt- Idylle. Eine Weile später hatten wir uns auf ein Neues durch die Stände gefuttert, viele schöne Dinge bestaunt und so langsam genug für den Tag.
Luca war auf der Heimfahrt noch eine ganze Weile wie aufgezogen und ist erst kurz vor dem Ziel eingeschlafen. Schön war es, bis zum nächsten Jahr in Bad Hindelang. Wir freuen uns schon drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.