Philipp und die Paukenröhrchen – ein Erfahrungsbericht

Die ersten Berührungspunkte mit der Thematik „Hören“ hatten wir schon sehr früh. Bereits kurz nach der Geburt, nachdem die ersten Hörtests negativ verlaufen sind, wurde erstmals in den Raum geworfen, dass Philipp, bedingt durch die sehr schmalen Gehörgänge, nicht hören würde. Auch der darauf folgende Gang zum nächsten ansässigen HNO brachte kein neues, erfreulicheres Ergebnis auf. Natürlich vertraut man irgendwo darauf, dass wenn zwei verschiedene Ärzte, einer davon ein HNOler und somit Spezialist, das Selbe feststellen, das auch stimmig sein sollte. Doch in der Beobachtung im Alltag fiel uns zunehmend auf, dass er doch zumindest auf laute Geräusche reagierte, z.B.[…]

Weiterlesen

Die Spezial-Mutter

Die Spezial-Mutter von Erma Bombeck Die meisten Frauen werden durch Zufall Mutter, manche freiwillig, einige unter gesellschaftlichem Druck und ein paar aus reiner Gewohnheit. Dieses Jahr werden 100.000 Frauen Mütter behinderter Kinder werden. Haben sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, nach welchen Gesichtspunkten die Mütter behinderter Kinder ausgewählt werden? Ich stelle mir Gott vor, wie er über der Erde schwebt und sich die Werkzeuge der Arterhaltung mit größter Sorgfalt und Überlegung aussucht. Er beobachtet genau und diktiert dann seinen Engeln ins riesige Hauptbuch. „Armstrong, Beth: Sohn. Schutzheiliger: Matthias. Forest, Majorie: Tochter. Schutzheilige: Cäcilie. Rutledge, Carrie: Zwillinge. Schutzheiliger? Gebt ihr[…]

Weiterlesen

Weihnachts- und Neujahrswünsche

Ein Lächeln zu Weihnachten Es kostet nichts und bringt viel ein. Es bereichert den Empfänger, ohne den Geber ärmer zu machen. Es ist kurz wie ein Blitz, aber die Erinnerung daran ist oft unvergänglich. Keiner ist so reich, dass er darauf verzichten könnte, und keiner so arm, dass er es sich nicht leisten könnte. Es bringt Glück ins Heim, schafft guten Willen im Geschäft und ist das Kennzeichen der Freundschaft. Es bedeutet für den Müden Erholung, für den Mutlosen Ermunterung, für den traurigen Aufheiterung und ist das beste Mittel gegen Ärger. Man kann es weder kaufen noch erbitten, noch leihen[…]

Weiterlesen

HAPPY 1st ANNIVERSARY @ 5xmehr

„Freundschaft ist wie ein Leuchtturm. Man kann ihn deutlich sehen, wenn es hell ist, doch sein wahrer Zweck wird erst offenbar, wenn er bei Sturm und Dunkelheit leuchtet“ Jetzt ist es tatsächlich schon ein Jahr her, dass wir unseren ersten Bericht online gestellt haben und den großen Schritt in die weite Welt des www gewagt haben. Viele aufregende, spannende, traurige, lustige, anstrengende, schöne, in Erinnerung bleibende Momente liegen bereits hinter uns! Wenn ich an diese Momente denke, muss ich auch automatisch an unseren KESS-erziehen Kurs denken, in dem wir vieles über die Edelsteinmomente mit unseren Kindern gelernt haben; doch nicht[…]

Weiterlesen

TOUCHDOWN. Eine Ausstellung mit und über Menschen mit Down-Syndrom

Touchdown21 – Unser Ausflug nach Bonn Nach einer halbstündigen Verspätung konnte es am Samstag früh endlich Richtung Bonn losgehen. Unsere 4-stündige Fahrt verging durch viele gute und lebhafte Gespräche wie im Flug und schon landeten wir in der wunderschönen Bonner Südstadt, wo wir herzlich in unserer tollen Unterkunft begrüßt wurden. Aus unserem ursprünglichen Plan, die Stadt zu erkunden, wurde schnell ein sehr gemütlicher Küchen-Plauder-Nachmittag bei Kaffee und belegten Brötchen. Später am Abend erlagen wir aber dann doch noch dem Südstadtcharme und fanden uns in der Nähe in einem schnuckligen italienischen Restaurant wieder. Bei einem guten Tröpfchen Wein konnten wir ein[…]

Weiterlesen